Artikel


01.11.2013

Grüne: Kein Bedarf für neue Gewerbeflächen in Ebbendorf und an der Münsterstraße

Hilter – Für die Neuausweisung von Gewerbeflächen in der Gemeinde gibt es nach Einschätzung der Grünen aktuell keinerlei Bedarf. “Wir dürfen uns dem Druck einer sinnlosen Verdachtsbevorratung nicht beugen”, betonte der Fraktionsvorsitzende Rainer Kavermann. Das habe der Gemeinde in Ebbendorf über 1 Mio Euro gekostet, die an anderer Stelle bitter fehlen würden.

Die Grünen wollen deshalb Bestrebungen weder auf Erweiterung in Ebbendorf noch auf Schaffung neuer Gewerbeflächen beidseits der Münsterstraße zustimmen. Mit Genugtuung registrierten die Grünen anlässlich ihrer jüngsten Versammlung die Auskunft, dass dass die Verfgügbarkeit der Flächen zudem höchst fraglich ist.

Neue Gewerbeflächen entlang der Münsterstraße stoßen bei den Grünen auch wegen zu befürchtender höherer Verkehrsbelastung im Hilteraner Zentrum auf Ablehnung, “Und einen Straßenneubau im Landschaftsschutzgebiet im Süden oder im Norden der Gemeinde machen wir auf keinen Fall mit”, betonte Bert Niermann. Entsprechende Vorschläge aus Bad Iburg seien in Hilter auf eindeutige Ablehnung gestoßen, erinnerte der Sprecher des Ortsverbandes.

Ohnehin seien viele Ansiedlungen in Wirklichkeit Abwerbungen aus anderen Gemeinden. “Ein Wettbewerb um Tiefstpreise für die Flächen schadet dem verantwortlichen Umgang mit den Steuergeldern und bringt keine neue Arbeitsplätze”, stellte Kavermann fest, der die Grünen auch im Kreistag vertritt. Überfällig sei ein Gewerbeflächen-Management, dass die Interessen zwischen den Gemeinden ausgleiche.



zurück

Keine Kommentare

Kommentar schreiben






CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.




* Pflichtfelder