Artikel


01.01.2006

Grüne für dezentrale BTL-Produktionsanlagen

Hilter – Der Streit um die Gaslieferungen muß nach Ansicht der Hilteraner Grünen Anlaß sein, die Versorgung mit heimischen Energien zu beschleunigen. Neben dem Ausbau der energetischen Nutzung von Sonne, Winde, Wasser und Erdwärme müsse die Anbaufläche zur Erzeugung nachwachsender Rohstoffe erheblich ausgedehnt werden, betonte Grünen-Sprecher Bert Niermann. CO2-neutral könne schon heute unter Einsatz innovativer Techniken allein von einem Hektar Acker ca. 3.000 bis 9.000 hochwertiger BTL-Dieselkraftstoff erzeugt werden. Dezentrale BTL-Produktionsanlagen könnten damit gerade auch im Osnabrücker Land einen erheblichen Beitrag zur regionalen Dieselkraftstoff-Versorgung leisten. Gleichzeitig erhalte die heimische Land- und Forstwirtschaft vor dem Hintergrund schwindender EU-Agrarfördergelder sowie ruinöser Milchpreise eine attraktive Einkomensalternative.



zurück

Keine Kommentare

Kommentar schreiben






CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.




* Pflichtfelder